Userberichte

Alle ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Quit the Shit“, die zum Zeitpunkt ihrer Anmeldung mindestens 18 Jahre alt waren, können nach Ende des Programms einen Erfahrungsbericht schreiben.

Sabina

37 Jahre

weiblich

Stark sein und es einfach lassen.
[... mehr]


Tubs

42 Jahre

männlich

Man muss seine Sucht durch andere Beschäftigungen ersetzen. Bei mir ist das sehr viel Sport, das erzeugt ebenfalls Glückshormone!
[... mehr]


Alien

26 Jahre

männlich

Die Übungen zur Auseinandersetzung mit der Sucht und seiner eigenen Person hingegen ermutigen zur Reflektion, was mir am ehesten geholfen hat.
[... mehr]


HighofLife

21 Jahre

männlich

Ich lebte in meiner eigenen Welt und schaute zu, wie das Leben an mir vorbei flog.
[... mehr]


Emm

40 Jahre

männlich

  • Cannabiskonsum vor Programmteilnahme:
    30 Konsumtage in den letzten 30 Tagen
  • Cannabisabhängigkeit vor Programmteilnahme:
    ja

Was hat für dich den Ausschlag gegeben, das Kiffen einzuschränken oder ganz aufzugeben?
Nach jahrzehntelangem Konsum war Kiffen zur Gewohnheit geworden. Ich musste kiffen, um mich halbwegs normal und gut zu fühlen. Das Bewusstsein, stark abhängig zu sein und die Tatsache, dass meine Beziehungen (Partnerin und Familie) darunter litten, war für mich der Ausschlag, das Kiffen aufzugeben.

Wie schätzt du deine aktuelle Konsumsituation ein?
Ich kiffe nicht mehr und fühle mich ziemlich gut dabei.

Inwiefern konnte dir das Programm "Quit the Shit" bei deinem Vorhaben helfen?
QTS ist eine gute Unterstützung, wenn man selbst entschieden dabei ist, nicht mehr kiffen zu wollen. Die Chats und Rückmeldungen meiner Beraterin haben mich in meinem Vorhaben bestärkt.

Gab es andere Dinge, die dir geholfen haben?
Die eigene Entschiedenheit und meine Partnerin.

Was empfiehlst du anderen, die auch weniger oder ganz aufhören wollen zu kiffen?
Reduzieren hat bei mir überhaupt nicht funktioniert bzw. war unheimlich schwer und Kiffen wurde dadurch nur noch viel kostbarer und begehrenswerter. Versucht einfach mal komplett aufzuhören und ein paar Wochen durchzuhalten. Die positiven Effekte stellen sich mit der Zeit von alleine ein. Viel Glück und Erfolg!!!