Userberichte

Alle ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Quit the Shit“, die zum Zeitpunkt ihrer Anmeldung mindestens 18 Jahre alt waren, können nach Ende des Programms einen Erfahrungsbericht schreiben.

lirlar

30 Jahre

männlich

Hört ganz auf zu kiffen. Den Konsum nur einzuschränken, ist viel nervenaufreibender und gefährlicher.
[... mehr]


Zensiert

24 Jahre

weiblich

Bin mit BTM am Steuer erwischt worden.
[... mehr]


Jen

33 Jahre

weiblich

Es wird von Tag zu Tag leichter.
[... mehr]


Lucas

22 Jahre

männlich

Ich weiß nicht, ob ich es ohne die Hilfe von Quit the Shit geschafft hätte.
[... mehr]


Maslo

37 Jahre

männlich

  • Cannabiskonsum vor Programmteilnahme:
    20 Konsumtage in den letzten 30 Tagen
  • Cannabisabhängigkeit vor Programmteilnahme:
    ja

Was hat für dich den Ausschlag gegeben, das Kiffen einzuschränken oder ganz aufzugeben?
Drohender Entzug der Fahrerlaubnis.

Wie schätzt du deine aktuelle Konsumsituation ein?
Auf der ganzen Linie clean würde man dazu sagen. Ich habe auch keine Probleme mehr damit, wenn es andere in meinem Umfeld machen. Bin standhaft damit und habe vor, es auch zu bleiben, für mich und meine Familie!

Inwiefern konnte dir das Programm "Quit the Shit" bei deinem Vorhaben helfen?
Gute Ablenkung für mich gewesen und man erkennt sich bei den Gesprächen erst wirklich wieder! Ich würde es jedem weiterempfehlen, der wirklich ernsthaft vor hat, ganz damit aufzuhören!

Gab es andere Dinge, die dir geholfen haben?
Das Tagebuch und meine nette Beraterin waren für mich die größte Hilfe dabei. Man wurde gestärkt in der ersten Entzugsphase. Für die Übungen würde ich keinen pauschalen Rat abgeben, das muss jeder für sich selbst herausfinden, was und wie er es macht!

Was empfiehlst du anderen, die auch weniger oder ganz aufhören wollen zu kiffen?
Einfach aufhören damit, stark und ehrlich zu euch selbst sein und euch hier natürlich unbedingt für das Program anmelden! Es hilft viel, über seine Probleme Tagebuch zu führen und zu sprechen.