Userberichte

Alle ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Quit the Shit“, die zum Zeitpunkt ihrer Anmeldung mindestens 18 Jahre alt waren, können nach Ende des Programms einen Erfahrungsbericht schreiben.

Dream

42 Jahre

weiblich

Ich habe Quit the Shit für mich als eine letzte Option in die Freiheit gesehen und es ernst genommen.
[... mehr]


Bjof

27 Jahre

männlich

Quit the Shit hat mir super geholfen und ich konnte dadurch komplett aufhören.
[... mehr]


EveMalenai

36 Jahre

weiblich

Vor Quit the Shit habe ich teils von morgens bis nachts geraucht, inzwischen weder täglich noch viel.
[... mehr]


Blazewithfun

22 Jahre

männlich

  • Cannabiskonsum vor Programmteilnahme:
    14 Konsumtage in den letzten 30 Tagen
  • Cannabisabhängigkeit vor Programmteilnahme:
    ja

Was hat für dich den Ausschlag gegeben, das Kiffen einzuschränken oder ganz aufzugeben?
Ich kam mit mir nicht mehr klar und konnte keine klaren Gedanken fassen, nichts unternehmen und mich nicht wirklich auf meine Hobbys konzentrieren, jedenfalls nicht in dem Ausmaß, in dem ich es gern hätte.

Wie schätzt du deine aktuelle Konsumsituation ein?
Ich kiffe zur Zeit wieder, aber viel weniger und nur Lunten, keine Bong!

Inwiefern konnte dir das Programm "Quit the Shit" bei deinem Vorhaben helfen?
Es hat mir geholfen, erst einmal für ein paar Wochen Abstand zu gewinnen. Die Berater im Programm gingen dabei auf mich als Menschen mit all meinen Problemen ein und sagen nicht nur, dass es schlecht ist, was ich mache.

Gab es andere Dinge, die dir geholfen haben?
Vor allem zu beweisen, dass man Kontrolle über seinen eigenen Körper hat!

Was empfiehlst du anderen, die auch weniger oder ganz aufhören wollen zu kiffen?
Es klingt schwer, aber man muss anfangen damit. Niemand sagt, dass es von jetzt auf gleich funktionieren muss, aber mit der Zeit entwickelt man sich und lernt mit der Droge umzugehen.


Tian

55 Jahre

männlich

Kiffen hat mich total blockiert. Ein Joint am Morgen und der Tag war kaputt.
[... mehr]