Userberichte

Alle ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Quit the Shit“, die zum Zeitpunkt ihrer Anmeldung mindestens 18 Jahre alt waren, können nach Ende des Programms einen Erfahrungsbericht schreiben.

robodonien89

29 Jahre

männlich

  • Cannabiskonsum vor Programmteilnahme:
    17 Konsumtage in den letzten 30 Tagen
  • Cannabisabhängigkeit vor Programmteilnahme:
    ja

Was hat für dich den Ausschlag gegeben, das Kiffen einzuschränken oder ganz aufzugeben?
Die Aussicht auf ein selbstbestimmteres Leben - Freiheit.

Wie schätzt du deine aktuelle Konsumsituation ein?
Sehr gut. Ich bin seit 5 Wochen clean und fühle mich emotional stabiler.

Inwiefern konnte dir das Programm "Quit the Shit" bei deinem Vorhaben helfen?
Täglich Rechenschaft abzulegen half mir enorm. Es half mir auch, ehrlich zu mir selbst zu sein.

Gab es andere Dinge, die dir geholfen haben?
Der Wille. Sport half mir, diszipliniert zu bleiben. Einfach mal nicht gegen das schlechte Gefühl ankämpfen, sondern bewusst das Gefühl aufnehmen und akzeptieren. Spiritualität kultivierte Demut in mir.

Was empfiehlst du anderen, die auch weniger oder ganz aufhören wollen zu kiffen?
Was ist euch wirklich wichtig im Leben? Mir half es enorm, einen moralischen Kompass zu entwickeln und meinen Werten treu zu bleiben. Die erste Woche ist nicht leicht, doch die Zeit ist euer Verbündeter. Seid beharrlich und tapfer. Wechselt eure Perspektive. Es gibt so viel Leid auf dieser Welt. Denkt nicht nur an euch.


Lea

25 Jahre

weiblich

Es war super, das Tagebuch als "Kontrollinstanz" zu haben.
[... mehr]


Noman

35 Jahre

männlich

Sucht euch auf jedenfall ein Hobby.
[... mehr]


Joe

32 Jahre

männlich

Locker bleiben und nicht so ein Drama daraus zu machen.
[... mehr]


Anonym

28 Jahre

weiblich

Quit the Shit war für mich hilfreich, weil ich mich und meine aktuelle Situation immer wieder reflektieren musste.
[... mehr]