Userberichte

Alle ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Quit the Shit“, die zum Zeitpunkt ihrer Anmeldung mindestens 18 Jahre alt waren, können nach Ende des Programms einen Erfahrungsbericht schreiben.

Tommy

24 Jahre

männlich

Die täglichen Einträge waren sehr gut für die Selbstkontrolle.
[... mehr]


Zqnce

39 Jahre

männlich

Aufhören ist das Beste.
[... mehr]


AnnyQuit

26 Jahre

weiblich

  • Cannabiskonsum vor Programmteilnahme:
    30 Konsumtage in den letzten 30 Tagen
  • Cannabisabhängigkeit vor Programmteilnahme:
    ja

Was hat für dich den Ausschlag gegeben, das Kiffen einzuschränken oder ganz aufzugeben?
Ich habe bemerkt, dass ich meinen kompletten Alltag nach dem Kiffen ausrichte und Freunde, Familie und alles andere vernachlässige, fast mein ganzes Geld verrauche und gar nicht mehr wirklich am normalen Leben teilnehme.

Wie schätzt du deine aktuelle Konsumsituation ein?
Bin clean :)

Inwiefern konnte dir das Programm "Quit the Shit" bei deinem Vorhaben helfen?
Für mich war es perfekt! In meinem Umfeld gibt es eher weniger Kiffer und somit war ich ein wenig alleine mit meinem Vorhaben, ich habe einfach ein wenig Unterstützung gebraucht, weil ich wahnsinnige Angst hatte, das Kiffen einzustellen. Aber hier "musste" ich Rechenschaft ablegen und hatte jemanden der mich unterstützt.

Gab es andere Dinge, die dir geholfen haben?
Sport, Ablenkung durch Unternehmungen, Freunde.

Was empfiehlst du anderen, die auch weniger oder ganz aufhören wollen zu kiffen?
Einfach machen. Ich bin fast durchgedreht bei dem Gedanken, mich nicht mehr zu benebeln, aber es war unfassbar einfach... Wenn man es will!


weedy66

51 Jahre

männlich

Es war gut, jemanden zu haben, der "von aussen" drauf guckt und Rückmeldungen zu den Tagebucheinträgen gibt.
[... mehr]


davids

23 Jahre

männlich

Ich bin aus meiner WG rausgefolgen, hatte meine Ersparnisse aufgebraucht, mein Studium aufgegeben und konsumierte fast nur noch.
[... mehr]